Historie


2016
Umbenennung der Berliner RunderneuerungsWerk GmbH in RuLa-BRW GmbH

2015
Konzentration und Erweiterung der Produktion auf den moderneren Standort Zernsdorf.

2014

Erneuerung des Maschinenparks durch 2 weitere Heizpressen, Anschaffung einer Shearografie-Anlage, eines Nagellochdetektors und einer neuen Form für die Heißerneuerung.

2013
Anschaffung von 3 neuen Formen und 2 Heizpressen für die Heißerneuerung.

2012
Fertigstellung des neuen Fertigwarenlagers in Zernsdorf mit einer Fläche von 2.500 qm.

2011
Beginn der Bauarbeiten eines neuen Fertigwarenlagers in der Produktionsstätte Zernsdorf.

2011
Anschaffung von 2 neuen Heizpressen und 3 Formen, einer Rauhmaschine sowie jeweils einer Belegeeinheit für die Kalt- (AZ-Extruder) und Heißerneuerung (Black-Dragon).

2010
Ausweitung der Produktion in Zernsdorf durch Einstellung neuer Mitarbeiter.

2009
Anschaffung von Shearographie- Anlagen für beide Produktionsstätten.

2009
Fertigstellung des neuen Produktions- und Verwaltungsgebäudes mit einer Nutzfläche von knapp 5.000 qm und Aufnahme der Produktion.

2008
Beginn der Bauarbeiten zum Neubau einer Produktionsstätte in Zernsdorf bei Berlin.

2008
RuLa und BRW tragen ihren Erfolg in die Öffentlichkeit und stellen ihre neue, gemeinsame Webseite vor.

2007
Planung einer neuen Produktionsstätte für das BRW.

2007
Die RuLa produziert den 333.333sten runderneuerten Reifen.

2006
Zertifizierung nach ECE 109 durch das Kraftfahrtbundesamt für das BRW.

2005
Umbenennung der RuLa-Reifen-Runderneuerungs GmbH in RuLa-GmbH.

2000
Das Berliner RunderneuerungsWerk wird als 100%ige Tochter der RuLa-Reifen-Runderneuerungs GmbH gegründet. Das Unternehmen spezialisiert sich auf die Reifenheißerneuerung.

2000
Zertifizierung nach ECE 109 durch das Kraftfahrtbundesamt für die RuLa.

1999
Die RuLa startet Ringtread-Produktion in Partnerschaft mit Goodyear und Marangoni.

1998
Einführung der computerunterstützten Produktion mit neuer FAR-Software. Im gleichen Jahr wird RuLa nach dem ISO 9001-Standard zertifiziert.

1997
Die RuLa weiht neue Produktions- und Lagerstätte ein. Die bisherigen Maschinen werden durch eine hochmoderne Anlage für die Reifenkalterneuerung ersetzt.

1992
Produktionsstart der ersten kalterneuerten Reifen am Standort Schraden.

1991
Der Reifenspezialist erhält die offizielle Fertigungslizenz der Firma Goodyear zur Werkserneuerung.

1991
Gründung der "RuLa-Reifen-Runderneuerungs GmbH" in Schraden.